Dr. med. Hans Georg Blume

Home / Dr. med. Hans Georg Blume

Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie / Plastische Operationen

Dr. Blume freut sich ungemein, am Aufbau der rubensklinik mitzuwirken.

Die letzten 16 Jahre hat er, zunächst als leitender Oberarzt, dann als Oberarzt mit angeschlossener eigener Praxis, in einem großen akademischen Lehrkrankenhaus gearbeitet.

Die operative Versorgung schwer verletzter Patienten prägten bis zum 31.03.2019 den Arbeitstag und die Arbeitsnacht.
Aufgrund des vielfältigen und sehr breiten Versorgungsspektrums kam keine operative Routine auf. Die komplette Rekonstruktion von Stirn, Augenlidern, Augenhöhlen, Nase, Nasenhöhlen, Lippe, Ohren, Ober- und Unterkiefer oder des kompletten Gesichts, sei sie nun traumatisch-, tumor- oder fehlbildungsbedingt, wurde von ihm oft durchgeführt. Die enge Kooperation mit den Kollegen der Neurochirurgie, der Unfallchirurgie und der Ophthalmologie machten große, fachübergreifende Versorgungen möglich.

In seiner Praxis, mit mittlerweile weit überregionalem Einzugsgebiet, hatte er oft Patienten mit Korrekturen und Rekonstruktionen der Augenlider, Nasenrekonstruktionen und Korrekturen, Lippenkorrekturen und Lippenrekonstruktionen sowie Stirnlift und Gesichtslift, primär oder auch häufig als Revision, zu operieren. Das dentale Rehabilitationsspektrum mit Implantologie, Parodontologie und parodontaler Mikrochirurgie sind von der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie mit den entsprechenden Tätigkeitsschwerpunkten zertifiziert.
Die kontinuierliche Ausbildung und Wissensweitergabe an angehende Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen fand parallel Tag und Nacht statt. Die von ihm mit ausgebildeten Kollegen sind nun Oberärzte in großen, überregionalen Kliniken oder führen gut gehende private Praxen. Eine von ihm abgeschlossene Studie zum 10-Jahres-follow-up von Zahntransplantationen harrt noch der Publikation.

Die Grundlage für dieses Spektrum legte er schon im chirurgisch geprägten Medizinstudium in Gießen, Cape Town / Süd-Afrika und St. Johns / Canada. Es folgte das Zahnmedizinstudium in Gießen.
Schon in der chirurgischen Grundausbildung in Südafrika machte er sehr intensive Erfahrung bei der Versorgung von Gefechtsverletzungen mit Spreng-, Schuss- und Stichwaffen, Extremitäten, Thorax-, Bauch- und Kopfchirurgie täglich. Die erste Stelle nach Abschluss der Studienzeit wurde ihm in England angeboten.
Die dortigen unfall- und allgemeinchirurgischen Erfahrungen mit rekonstruktiver makro- und mikrovaskulärer Chirurgie, Osteosynthesen, dynamischen Hüftschrauben und Mammachirurgie wurden komplett auf die gesichtschirurgische Facharztausbildung angerechnet, sodass diese 1998 abgeschlossen werden konnte.
Beim Aufbau der Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgischen Klinik in Gießen, unter Prof. Dr. Dr. H.P. Howaldt, erfuhr er eine sehr intensive Ausbildung in der plastisch-rekonstruktiven Gesichts- und Halschirurgie mit dreidimensionaler Planung und Einsatz von extra- und intraoralen Implantaten aus erster Hand. Die Zusatzbezeichnung „plastische Operationen“ schloss er in Solingen bei
Dr. E.T. Merholz ab, bevor er als leitender Oberarzt von Prof. Dr. Dr. B. Hell nach Siegen gerufen wurde.

Dr. med. Hans-Georg Blume
FA für MKG-Chirurgie, plastische Operationen

Lebenslauf

Name: Dr.med. Blume, Hans Georg
Geburtsdatum: 10.09.1961 in Göttingen
Staatsangehörigkeit: deutsch
Familienstand: verheiratet
Eltern: Dr.med. Hans-Georg Blume
Jutta Blume, geb. Lamprecht

 

Schulausbildung

1968 – 1972 Höltyschule, Göttingen
1972 – 1981 Hainberg-Gymnasium, Göttingen

 

Studium

1981 – 1983 Volkswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität, Göttingen
1983 – 1989 Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität, Giessen und an der University of Cape Town, Südafrika
08.05.1989 ärztliches Staatsexamen
1987 – 1992 Zahnmedizin an der Justus-Liebig-Universität Giessen
03.12.1992 zahnärztliches Staatsexamen
30.12.1992 Approbation als Zahnarzt
14.02.1994 Promotion zum Dr. med.
02.08.1994 Approbation als Arzt
06.05.1998 Facharztanerkennung für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
24.09.2003 Anerkennung als Oralchirurg
17.02.2004 Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“

 

Berufstätigkeit

01.02.1993 – 31.07.1994 House Officer Surgery/Orthopaedics at Cheltenham General and Kettering General Hospital as well as Princess Alexandra Hospital Royal Air Force, Wroughton, England
1995 – 1998 Assistenzarzt für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie – plastische Operationen –  bei Prof. Dr.Dr. H.-P. Howaldt, Justus-Liebig-Universität Giessen
1999 – 2003 Facharzt für Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie bei Dr. E.T. Merholz, St.Lukas Klinik, Solingen-Ohligs
2003 –  2004 Leitender Oberarzt bei Prof. Dr.Dr. B. Hell, Jung-Stilling-Krankenhaus, Siegen
2004 – 2019 Niedergelassen in Praxisgemeinschaft mit Prof. Dr.Dr. B. Hell, Dr. L. Meyer und Za Dr.med.dent. H. Sinanoglu am Jung-Stilling-Krankenhaus Siegen
seit 01.04.2019 Praxisgemeinschaft mit Dr. Uwe Knauf rubensklinik, Siegen

 

Wissenschaftliche Arbeit

Publikationen zur Isolierung des Schmerzes als Beeinflussungsfaktor der psychophysischen Leistungsfähigkeit im Rahmen meiner Dissertation am Institut für Rechtsmedizin der JLU, Giessen
Laufende Studie zum 10 Jahres-Follow up von Zahntransplantationen

 

Sonstiges

gute Sprachkenntnisse in Englisch

 

KOMFORTKONTAKT

KONTAKT

tel 0271 21818
fax 0271 25164
willkommen@rubensklinik.de

SPRECHZEITEN

Mo. 8:00-12:30 Uhr / 14:00-17:00 Uhr
Di. 8:00-12:30 Uhr / 14:00-17:00 Uhr
Mi. 8:00-13:00 Uhr
Do. 8:00-12:30 Uhr / 14:00-17:00 Uhr
Fr. 8:00-13:00 Uhr